Archiv Saison 2008/2009 Teil 1 Zurück
30.12.2008
Didi Emich neuer Trainer von Austria Salzburg!
Die Vereinsführung einigte sich mit dem Ex-Austrianer, Didi spielte in der Saison 1992/1993 bei den Lehnern,
auf einen Vertrag bis Ende der laufenden Saison, mit Option auf Verlängerung.
Am 19.Jänner beginnt die Vorbereitung für die Frühjahrsmeisterschaft, sehr positiv das der
43 jährige der die UEFA-A Lizenz besitzt diese mit der Mannschaft voll nutzen kann.
Austria Salzburg ist die erste Trainerstation von D.Emich, die Umstellung auf die
Viererkette und der Meistertitel in der 2.Landesliga wird ein hartes Stück Arbeit werden.
Alles Gute Didi und herzlich willkommen zurück!

13.12.2008

Miro Bojeski neuer Trainer beim SV Grödig !
Miroslav Bojceski kehrt als Profitrainer zum SVG zurück,das Angebot eines Vereins im Profifußball konnte der
Mazedonier nicht abschlagen und nun steht Austria Salzburg in der Winterpause ohne Trainer da.
Gerhard Stöger übernimmt wieder mal interimistisch das Traineramt.

13.11.2008
Auslosung für den Salzburger Stier brachte etwas leichtere Gegner als im Vorjahr!
Der Salzburger Stier findet traditionell auch im nächsten Jänner wieder in der Sporthalle Alpenstraße statt.
Der SV Austria Salzburg steigt am Samstag 03.Jänner um 17:00 Uhr in das Turnier ein,
die Austria wird sich in Gruppe D mit USV Hallwang, USV Anthering und
den Lieferinger SV um den Aufstieg in die Finalrunde die am
Dienstag den 06.Jänner 2009 ausgetragen wird matchen.

15.Runde:
SO 02.11.2008 14:00 Uhr, SV Austria Salzburg (0:1) St.Georgen
ZS 1.100 : Tore: Mario Milic 14', Mersudin Jukic 17', Mario Schleindl 23', Oliver Trappl 75',
Alexander Seywald 89',
Rintye Bruno 14'
Austria Salzburg überwintert an der Tabellenspitze!
Mit dem hat wohl keiner gerechnet, das Kuchl zu Hause gegen Köstendorf nicht punktet und verliert.
In der 14.Minute begann das letzte Heimspiel im Herbst alles andere als positiv,
St.Georgen ging in Führung, wobei die Abwehr wieder mal nicht gut aussah,
noch in der gleichen Minute köpfelte Mario Milic den Ausgleich.
Danach wurden die Violetten stärker und in Minute 17' traf Mersudin Jukic zum verdienten 2:1.
In dieser Partie wechselten die Torschützen quer durch die Mannschaft, Mario Schleindl
erhöhte in Minute 23 auf 3:1, mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.
In Hälfte zwei gaben die Städter das Heft nicht mehr aus der Hand, Oliver Trappl baute in der
75.Minute die Führung aus und traf zum 4:1, das Endergebnis erhöhte Xandi Seywald um einen
weiteren Zähler (89') und somit holte man sich die Tabellenführung zurück nach Maxglan.

Die lange Winterpause ist als Winterkönig und Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung
und der besseren Tordifferenz auf den zweiten Kuchl etwas leichter zu ertragen,
die Weichen Richtung Aufstieg in die erste Landesliga sind gestellt!

14.Runde:
SA 25.10.2008 14:00 Uhr, SK Strobl 1:1 (0:1) SV Austria Salzburg
ZS 750: Tore: Mersudin Jukic 16',
Fritz 46'
Wieder Unentschieden gegen den SK Strobl!
Wie schon im Auftaktspiel in dieser Saison konnte die Austria auch Auswärts nicht
gegen den SK Strobl gewinnen, Mersudin Jukic gelang in der 16' Minute die Führung,
doch nach 30 Minuten war die Luft aus dem Spiel der Violetten, die Führung konnte noch in die
Halbzeit gerettet werden. Kaum war die zweite Halbzeit angepfiffen stand es auch schon 1:1,
in der 46' Minute gelang dem SK Strobl in Abseits verdächtiger Position der Ausgleich.
Mario Schleindl und Oliver Trappl hatten noch die Chance auf die Führung,
Tor gelang aber keines mehr.
Kuchl verlor in Adnet und somit kam man mit einem blauen Auge davon
und rückte mit dem Unentschieden sogar bis auf einen Punkt an den Tabellenführer heran.
Im letzten Heimspiel gastiert das Schlusslicht St.Georgen in Maxglan,
ein Heimsieg vor der langen Winterpause sollte realistisch sein!

13.Runde:
SA 18.10.2008 16:00 Uhr, SV Wals Grünau 1:1 (0:1) SV Austria Salzburg
ZS 1.550: Tore: Mersudin Jukic 33',
Ti Hoang 67' EM
Nichts wurde es mit dem Herbstmeistertitel!
Diesen verschenkte man an den SV Kuchl, der in Bergheim mit 4:1 siegte. Ein Titel der mehr oder weniger
nur für die Statistik geführt wird, viel wichtiger ist, wenn am Ende der Saison der Einser steht und der Aufstieg
in die 1.Landesliga verwirklicht wurde. Bis dort hin ist es aber noch ein weiter Weg, einigen Spielern sollte es endlich
bewusst werden, was es heißt für Austria Salzburg zu spielen und ein violett/weißes Trikot zu tragen.
In den letzten zwei Runden gegen Strobl Auswärts und im letzten Heimspiel gegen St.Georgen
müssen nun volle Punkte her, vielleicht ist die Rolle als Jäger etwas leichter
als immer der Gejagte zu sein!

12.Runde:
SA 11.10.2008 16:00 Uhr, SV Austria Salzburg 3:1 (2:0) USV Köstendorf
ZS:750 Tore: Mario Lenz 9', Mersudin Jukic 42',68',
Hinterholzer 50'
Austria Salzburg befindet sich auf dem Weg zum 3.Herbstmeistertitel seit der Neugründung!
Mario Lenz gelang in der 9' Minute die Führung, Mersudin Jukic kurz vor der Halbzeit das 2:0.
In Hälfte zwei musste in Minute 52. Stefan Huber, der in dieser Partie Alex Trappl ersetzte und sein erstes
Pflichtspiel für die Städter bestritt hinter sich greifen, war hierbei aber chancenlos.
Jukic fixierte in der 68.Minute den Endstand von 3:1 und erzielte in dieser Saison seinen 16.Treffer.
Die Kuchler gewannen gegen Bürmoos 3:1 und bleiben den Violetten in der Tabelle an den Versen.
Im nächsten Auswärtsspiel gastiert die Austria beim SV Grünau,
eine schwierige Aufgabe, doch mit vereinten Kräften zu bewältigen!


11.Runde:
SA 04.10.2008 15:00 Uhr, SK Adnet 3:4 (2:1) SV Austria Salzburg
ZS:650 Tore: Stefan Federer 34', Oliver Trappl 74', Ivan Pecaranin 77', Mario Lenz 91',
Stadler 36', 44', Ramsauer 65'
Auswärtsspiel in den letzten Minuten noch gedreht!
In der 34' Minute gelang Stefan Federer die Führung, doch an Stelle weiter hin Druck zu machen
wurde es verabsäumt weiterhin Fußball zu spielen, durch Abwehrfehler gelang in Minute 36' und 44'
den Adnetern die nicht unverdiente Führung, so ging es dann in die Pause.
Gelähmt durch den Rückstand konnten auch in der zweiten Hälfte nicht die nötige
Mitteln gefunden werden, abermals gelang den Gastgeber durch einen Abwehrfehler ein Tor.
Nach dem 3:1 Rückstand glaubten wohl nur mehr wenige an einen positiven Abschluss dieser Begegnung,
doch Oliver Trappl versenkte in Minute 74' einen direkten Freistoß im Tor der Adneter, drei Minuten
später war der Kapitän Ivan Peceranin zur Stelle und der Ausgleich war nach einer Ecke geschafft.
Tore in der Nachspielzeit sind wohl die Schönsten, Mario Lenz rettete der Austria in Minute 91'
doch noch mit seinem Treffer die 3 Punkte.
So kann Fußball sein, aber was zählt sind die Punkte, am Ende der Saison fragt
keiner mehr wo und wie diese entstanden !

10.Runde:
SA 27.09.2008 17:00 Uhr, SV Austria Salzburg 5:2 (2:2) FC Bergheim
ZS:1.100 Tore: Mario Milic ET 2', Mersudin Jukic 35', Xandi Seywald 46', Peter Weiss 52', Mersudin Jukic 56',
Stefan Leitner 70',
Daniel Leitner 47'
Die Tabellenführung verteidigt!
Durch das Eigentor von Mario Milic in der zweiten Minute begann die Austria das Heimspiel gegen
den FC Bergheim mit einem Tor Rückstand, Mersudin Jukic gelang in der 35.Minute der Ausgleich und
Xandi Seywald in der Nachspielzeit der ersten Hälfte die Führung. Diese hielt aber nur eine Minute,
im Gegenzug konnten die Bergheimer ausgleichen. Die vielen Verletzten und die Sperre von Ivan Pecaranin machten sich bemerkbar. In Hälfte zwei konnte die Führung durch Peter Weiss und abermals Mersudin Jukic ausgebaut werden, Stefan Leitner der aus der U-21 in den Kader der Ersten nachrückte erzielte ein schönes Kopfballtor
und fixierte in seinem ersten Einsatz in der Kampfmannschaft das Endergebnis von 5:2.
Der SV Kuchel gewann in Oberhofen, somit bleibt es in der Tabelle spannend!

9.Runde:
SA 20.09.2008 17:00 Uhr, SV Bürmoos 1:0 (1:0) SV Austria Salzburg
ZS:900 Tore:
Streitwieser 26'
Auf den Boden der Realität zurückgeholt!
Die Bissige und Kampfstarke Mannschaft der Bürmooser zeigte von erster Minute an, dass sie zu Hause
nicht untergehen wollen und gewannen verdient gegen die Austria. Im Vorfeld wurde auch noch ein
Sonderzug für die Austria Anhänger organisiert, ein Dankeschön an die Veranstalter.
Gegen den FC Bergheim hat die Mannschaft die Gelegenheit die Niederlage wieder gut zu machen.
Die Mannschaft und die Kurve gemeinsam zum Sieg!

8.Runde:
SA 13.09.2008 17:00 Uhr, SV Austria Salzburg 2:0 (1:0) SV Kuchl
ZS:2.000 Tore: Mayer Nicholas 29' und 48'

Zum 75.Geburtstag Heimsieg im Spitzenspiel!
Bravo SV Austria Salzburg, besser kann man in einem Spiel Erster gegen Zweiter nicht agieren.
Anfangs zeigten die Kuchler unbeeindruckt von der tollen Kulisse noch Selbstvertrauen,
konnten aber ihre Chancen nicht nützen, die Austria spielte clever und Nico Mayer erzielte an
seinem 19.Geburtstag das 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.
Kaum Angepfiffen war Mayer zum zweiten mal zur Stelle und krönte sich selbst zum
Matchwinner. Die Kuchler mussten diesen Stand hin nehmen und fanden auch keine
Mittel an diesem Stand etwas zu ändern, nach 90 Minuten waren drei Punkte eingefahren.
Die weiteren Verfolger Bergheim und Grünau verloren beide ihr Auswärtsspiel,
besser konnte es für die Städter in dieser Runde nicht laufen!
Gratulation zum 75.Geburtstag geliebte Austria!

7.Runde:
SA 06.09.2008 17:00 Uhr, Union Oberhofen 1:5 (1:3) SV Austria Salzburg
ZS:700 Tore: Kluth Gerit 33', Jukic Mersudin 35', 40', 54', 83',
Schober 47'
Die Tabellenführung mit einem Sieg in Oberhofen verteidigt!
Auch die spätsommerliche Hitze konnte die Austria nicht daran hindern in Oberhofen
drei Punkte nach Maxglan zu entführen, Gerit Kluth gelang der erste Treffer,
Mersudin Jukic erwies sich abermals als Goldgriff und steuerte ganze vier Treffer
zum 1:5 Sieg in Oberösterreich bei.
Die nächste Runde bringt das direkte Duell Erster gegen Zweiter, der SV Kuchl gastiert
in Maxglan, an diesem Samstag jährt sich das Gründungsjahr der Austria zum 75.mal,
ein Heimsieg wäre das so genannte Tüpfchen auf dem "i" und man könnte die Führung
weiter ausbauen.

6.Runde:
SA 30.08.2008 17:00 Uhr, SV Austria Salzburg 3:1 (1:1) USV 1960 Berndorf
ZS:1.050 Tore: Jukic Mersudin 42',70', Oliver Trappl 91',
Frauenschuh 47'
Durch einen mühsamen Arbeitssieg steht die Austria auf Platz 1 der Tabelle!
Lange fanden die Maxglaner kein richtiges Konzept gegen die in der Abwehr gut stehenden Berndorfer.
Mersudin Jikic gelang der erste Treffer, doch kurz vor dem Pausenpfiff durfte auch der USV jubeln
und somit ging man mit einem 1:1 Unentschieden in die Pause.
Auch in der zweiten Hälfte machte sich die Englische Woche bemerkbar, die Mannschaft wirkte müde
und lief sich immer wieder in die Abwehr des Gegners fest. Jukic gelang dann abermals die Führung,
in den letzten 15 Minuten ließen die Schiedsrichter noch das Stimmungsbarometer nach oben steigen,
mit einigen sehr fragwürdigen Entscheidungen.
Oliver Trappl erhöhte kurz vor Abpfiff auf 3:1, da Kuchl und Bergheim nicht über ein Unentschieden
hinauskamen steht die Austria zum ersten mal in dieser Saison an der Tabellenspitze.


3.Landes-CUP Runde:
MI 27.08.2008, SV Austria Salzburg 2:2 (0:0) 5:6 N.E. FC Hallwang
ZS: 1.200 Tore: Michael Rehrl 50', Henry Diaz 65',
Daniel Kreuzer 61', Daniel Sommer 91'
Im Elfmeterschießen aus dem Landes-Cup geflogen!
Der CUP und Austria Salzburg das passt nicht recht zusammen, in einem spannenden Spiel konnten die Violetten ihre
Chancen nicht nützen, durch Eigenfehler und einem späten Ausgleich in der Nachspielzeit, verlor man im Elfmeterschießen
und verabschiedet sich somit in dieser Saison schon in der 3.Runde aus dem CUP-Bewerb.

Am Samstag gastiert der USV Berndorf in Maxglan,jetzt gilt volle Konzentration auf die Meisterschaft,
die Berndorfer sollten dies zu spüren bekommen!

5.Runde:
SA 23.08.2008 16:00 Uhr, UFV Thalgau 1:3 (1:0) SV Austria Salzburg
ZS:1.000 Tore: Jukic Mersudin 59',80', Mayer Nicholas 83' EM,
Grubinger 23'
Den Fluch der 5.Runde bezwungen!
In den letzten zwei Saisonen gaben die Städter jeweils in der 5.Runde
Punkte ab bzw.kassierten sie die einzigen Niederlagen.
Im gestrigen Spiel in Thalgau sah es in der ersten Hälfte fast danach aus, das auch dieses Spiel nicht gewonnen werden kann, die Gastgeber gingen in der 27.Minute nicht unverdient in Führung.
In der zweiten Hälfte gelang es der Austria den Druck zu erhöhen und doch noch ein Konzept gegen die defensiven Thalgauer zu finden. Mersudin Jukic gelang in der 59.Minute der verdiente Ausgleich und 21 Minuten später erzielte er die
Führung, Assistgeber war beide male Mario Schleindl. In Minute 83 machten die violetten dann den Sack zu und Nicholas
Mayer erzielte durch einen Elfmeter die 3:1 Führung. Thalgau konnte nicht mehr nachsetzen, die Violetten konnten einen
Platz in der Tabelle gut machen und stehen nun an zweiter Stelle.

4.Runde:
SA 16.08.2008 17:00 Uhr, SV Austria Salzburg 7:1 (3:1) USV Plainfeld
ZS:1.000 Tore: Lenz Mario 2', Mayer Nicholas 34', Schleindl Mario 36',62',64', Jukic Mersudin 57',81',
Berger 23'
Nach dem der Salzburger "Schnürlregen" zwei Tage sein können zeigte,
konnte die 4.Runde der Meisterschaft doch noch angepfiffen werden.
Durch Mario Lenz der in der 2 Minute die Führung erzielte begannen die Violetten
so zu sagen mit einem Tor Vorsprung das Spiel, einundzwanzig Minuten danach
gelang aber den Plainfeldern der Ausgleich wobei die Abwehr der Austria
nicht gut aussah. Nicho Mayer erhöhte auf 2:1 und dann kamen die Auftritte von
Mario Lenz und Mersudin Jukic, die mit drei und zwei Treffern den klaren
Heimsieg fixierten. Jetzt ist man in der 2.Landesliga endgültig angekommen,
die Mannschaft steigert sich von Spiel zu Spiel und die Neuverpflichtungen
zeigen das, was man von ihnen erwarten darf, nämlich Fußball zu spielen.

2.Landes-CUP Runde:
MI 13.08.2008, ASV Taxham 2:6 (1:4) SV Austria Salzburg
ZS: 500 Tore: Kluth Gerit 12', Diaz Henry 18', Trappl Oliver 23',90', Schleindl Mario 28', Seywald Alexander 89'
Die Städter stehen in der 3.Runde des Salzburger Landes CUP!
In diesem Spiel kassierten die Violetten keine einzige Karte und zogen mit
einem deutlichen 6:2 Sieg in die 3.Runde des Landes Cup's ein.

In der Meisterschaft gastiert der USV Plainfeld als nächster Gegner in Maxglan,
da am Salzburg Ring ein großes Festival statt findet tauschten diese das Heimrecht.
Wenn die Austrianer an die Leistung des letzten Heimsiegs anschließen können,
dürfte an den nächsten 3 Punkten der Weg nicht vorbei führen.
Nur aufgepasst der Gegner gewann die letzten zwei Spiele, wobei im CUP
der SV Kuchl mit 3:1 aus dem Bewerb geworfen wurde!

3.Runde:
SA 09.08.2008 17:00 Uhr, SV Austria Salzburg 5:1 (3:1) SC Golling
ZS:1.200 Tore: Schleindl 4',16', Mayer 30', Lenz 57', Weiss 83',
Pichler 9'
Erster Heimsieg der Violetten:
In einem flotten Spiel wurde der SC Golling mit dem klaren Ergebnis von
5:1 besiegt, die Tore erzielten 2x Mario Schleindl, Nico Mayer, Mario Lenz
und Peter Weiss. Mersudin Jukic und Niko Mayer spielten abermals eine starke Partie.
Nicht ganz konnte der Aufruf der Fan's nach mehr Disziplin umgesetzt werden,
diesmal erhielt Henry Diaz in der 65.Minute die Gelb/Rote Karte.

Am Mittwoch trifft man im Landes-CUP auf einen alt Bekannten,
der ASV Taxham steht in der zweiten Runde am Terminkalender.

2.Runde:
SA 02.08.2008 17:00 Uhr, USV St.Georgen 2:4 (0:3) SV Austria Salzburg
ZS:850 Tore: Jukic 11', Lenz 29',61', Rottensteiner 46' EM,
Klug 47' EM', Streitwieser 66'
Erster Auswärtssieg unserer Austria in der 2.Landesliga Nord
Das Urgestein der 2.Landesliga der USV St.Georgen wurde in einem spannendem
Spiel mit 4:2 besiegt, wobei der Unparteiische dazu einiges mit seinen drei roten
Karten beitrug. Jukic,Rottensteiner und zwei mal Lenz erzielten die Treffer, Diaz
hätte an seinem Geburtstag sich auch in die Torschützenliste eintragen können,
sein Elfmeter ging aber nur an die Stange. Beim nächsten Heimspiel wird nun
der SC Golling erwartet, der Vierte gegen den Fünften, Punktegleich, nur die Austria
hat das bessere Torverhältnis. Für Spannung ist gesorgt und nach dem Unentschieden
gegen den SK Strobl hat die Mannschaft einiges gut zu machen.

1.Runde:
SA 26.07.2008 17:00 Uhr, SV Austria Salzburg 1:1 (0:1) SK Strobl
ZS:905 Tore: Seck 16', Eisl 67'ET
Auf Miro Bojceski wartet noch etwas Arbeit!
Das erste Heimspiel in der 2.Landesliga Nord endete mit einem Unentschieden,
wobei beide Treffer der SK Strobl erzielte.
Zu viele Einzelaktionen, Abschlusspech, ein sehr defensiver Gegner.
Das schwache Spiel der Austria sollte man schnell abhacken,
die Fehler analysieren und sich auf das nächste Spiel gegen den
USV St.Georgen konzentrieren.
Das die Umstellung von der 1.Klasse in die 2.Landesliga nicht von heute
auf morgen geschieht, sollte nach diesem Spiel wohl jedem klar sein!

25.07.2008
Der erste Heimspiel-Gegner in der 2.Landesliga Nord, Saison 2008/2009 heißt SK Strobl.
Im Cup-Spiel gegen den USV Leopoldskron/Moos trafen Neuerwerbung M.Jukic 1x
und N.Mayer 2x ins Schwarze, M.Rehrl steuerte auch einen Treffer bei.
Die Spannung steigt, ob auch beim Meisterschaftsauftakt drei Punkte
für die Austria zu Buche stehen werden.
Die Maxglaner werden neben Grünau und Kuchl als Titelmitfavorit
gehandelt, ob am Ende der Saison der 1.Platz uns gehört und der
Aufstieg in die Landesliga gelingt wird sich weißen.
Austria Salzburg alles Gute, ein hartes Stück Arbeit,
aber nicht unrealistisch!

19.07.2008
Los geht's, ab in die neue Saison 2008/2009:

Am kommenden Samstag wird die erste Runde des SFV-Stiegl CUP ausgetragen,
wie schon im letzten Jahr stehen die Gelsen aus Leopoldskron/Moos in der
ersten Runde den Violetten gegenüber, Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

Neuzugänge für die Saison 2008/2009 2.Landesliga Nord:
1) Der 31-jährige Stürmer und Ex-Austrianer Gerhard Struber wechselt vom SC Leogang zur Austria.
Nichts wurde es mit dem Comeback für Gerhard, der immer wieder von Verletzungen geplagte
Stürmer muß nach Diagnose Meniskusschaden seine Kariere beenden.
2) Der 20 jährige Mario Milic, ehemaliger PSV Spieler wird in der nächsten Saison die Verteidigung verstärken.
3) Nico Mayer ein defensiver Mittelfeldspieler wechselt vom BNZ-U19 ins Lager der Violetten.
4) Der 16-jährige Tormann Stefan Huber verlässt den ESV Freilassing zu den Städtern.
5) Ex-Austrianer Hellmut Rottensteiner 31 jähriger Mittelfeldspieler wechselt von Neumarkt nach Maxglan.
6) Daniel Munter 17 jähriger Mittelfeldspieler, letzter Verein USK Hof.
7) Der ehem. LASK-Spieler Mersudin Jukic wechselt von Gmunden nach Maxglan.

- Oberascher Fritz in der letzten Saison als U-23 Trainer tätig,
wird Miro Bojceski als Co-Trainer zur Seite stehen.
- Bernhard Loibl Trainer (UEFA B-Lizenz) übernimmt das Traineramt der U-21 (eh.U-23).
- Dr.Peter Lechenauer kehrt als Vereinsarzt zur Austria zurück.

02.07.2008
Am Mittwoch 02.Juli fand die Auslosung für den SFV-Stiegl-Cup statt,
wie schon im letzten Jahr wurde der USV Leopoldskron/Moos als Erstgegner
der Austria zugelost. Spieltermin ist Samstag 19.Juli 2008 17:00 Uhr.

25.06.2008

Am Mittwoch 25.Juni 2008 beginnt die Vorbereitung für die 2.Landesliga Nord,
der Sommerurlaub ist vorbei, Miro Bojceski lädt zum ersten Training.
Nach oben